Hadernder Stern

2016 - 2017

Die Bebauung am Haderner Stern entstand in der 2. Phase des Wirtschaftswunders Ende der 1960er Jahre. Sie trägt die Wesenszüge einer offenen, durchgrünten Bebauung mit fließenden, ineinander übergehenden Freiräumen.  Inzwischen 60-jähriger Baumbestand prägt die Anlage. Unser Vorschlag verfolgt das Ziel, den Charakter der Siedlung fortzuschreiben. Er achtet den Park sowie die großen Linien der mäandrierenden Baukörper und des Gebirges im Zentrum der Anlage. Entwerfend und steuernd verdichten wir die Hinweise und Anregungen von Bauherrn, Planern, der Behörde sowie der Bürger bzw. der Politik zu einer hybriden Gesamtstrategie, die zusätzlichen Wohnraum zusammen mit dem Bestand zu einer räumlichen Einheit fügen.

mehr
  • Ort: München
  • Studie: 2016 / 2017
  • Bauherr: Bayrische Versorgungskammer
  • Projektteam: Florian Hartmann, Andreas Müsseler, Oliver Noak, Lisa Yamaguchi
mit Marcel Meili, Markus Peter, Arno Denk, Alina Kretschmar, Linghui Huang
mehr